Talents Motion Studio will be held with the mentorship of award-winning filmmaker, Carlos Carrera.

Guadalajara has been seen internationally as a city where filmmakers get interested in and produce feature length and short films of high quality, creatively using different techniques. For this reason, Talents Guadalajara presents for the second year in a row a special section in its program dedicated to animation and its creators.

Talents Motion Studio is an interactive professional workshop for animation directors, an activity that aims to open a space for the selected filmmakers to share their professional experiences and increase their knowledge alongside great personalities of animated films to promote, perfect and impulse upcoming projects.

For the 2017 edition, Talents Guadalajara is proud to present the mexican animation director Carlos Carrera as the main mentor for this Hands-on-Program. Carlos Carrera began in film animation at the age of 12 but decided a few years later to focus on live action films and directing actors. His movie La Mujer de Benjamín (1991) won him an Ariel Award for Best Screenplay. In 1994 he returns to animation with El héroe de Carlos Carrera, an animated short winner of the Palm D’or at Cannes.

Talents Guadalajara will also have the collaboration of Chris Stenner and Joseph Benett. Stenner is a german director specialized in animation and visual effects, he was nominated to an Oscar in 2003 for Das Rad (2003) and was awarded an Emmy in 2012 for his participation in Game of Thrones for Outstanding Visual Effects and an award for Outstanding Animated Character by the Visual Effects Society in 2013.

Joseph Benett is an American director and animator. His latest work Scavengers (2013) premiered in Toonami, December 2016 and received the Best of the Month from Vimeo, along with Odin’s Afterbirth in 2011. He has produced music videos and installations that were exhibited in the Visual Arts Gallery New York City and the Pera Museum Istanbul.

The selected Talents for this edition are Alejandro Ríos, winner of the Rigo Mora award in FICG 31; Vonno Ambriz, former animation director for Cartoon Network; Erik de Luna, who was a part of the production for the first professional stop motion short film in Mexico and selected in Canner 1998; Gildardo Santoyo, director of Olas de Cielo (2015) winner in FIC Monterrey and selected in various festivals, among them Morelia, Guadalajara and London; y Luis Beltrán, director of ¿Qué es la Guerra? (2013) short film nominated for an Ariel award for Best Animated Short Film.


Talents Motion Studio steht in diesem Jahr unter der Leitung des preisgekrönten Mentors Carlos Carrera

Guadalajara ist international als Stadt bekannt, in der sich FilmemacherInnen für animierte Kurz- und Spielfilme begeistern und diese in hoher Qualität und mit kreativem Geschick in den verschiedensten Techniken produzieren. Daher präsentiert Talents Guadalajara nun schon im zweiten Jahr ein spezielles Programm für Animationsfilm und seine SchöpferInnen.

Talents Motion Studio ist ein professionelles, interaktives Programm für RegisseurInnen von Animationsfilmen, und eine Veranstaltungsreihe, die beabsichtigt, den ausgewählten TeilnehmerInnen einen Raum zu bieten, in dem sie die Möglichkeit haben, sich über ihre Arbeitserfahrungen auszutauschen und ihre Fähigkeiten unter der Führung von anerkannten Figuren des Animationsfilms auszubauen, und somit anstehende Projekte anzustoßen, zu fördern und auszuarbeiten.

Es ist Talents Guadalajara eine Ehre, in dieser Ausgabe 2017 den mexikanischen Animationsfilmer Carlos Carrera als leitenden Mentor des Hands-on-Program bekanntzugeben. Carlos Carrera begann mit zwölf Jahren, Filme zu animieren, entschloss sich jedoch dazu, sich auf Spielfilme und Schauspielführung zu konzentrieren. Sein Film La Mujer de Benjamín (1991) wurde mit einem Ariel der mexikanischen Filmakademie für das Beste Drehbuch ausgezeichnet. 1994 kehrte er schließlich mit El héroe de Carlos Carrera zurück, ein animierter Kurzfilm, der in Cannes die Goldene Palme gewann.

Außerdem konnte Talents Guadalajara die Animationsfilmer Chris Stenner und Joseph Bennett für das Talents Motion Studio gewinnen. Stenner ist ein auf Animation und Special Effects spezialisierter Regisseur, war 2003 mit Das Rad (2003) für einen Oscar nominiert und wurde 2012 mit einem Emmy für seine Arbeit im Team von Games of Thrones für Herausragende Special Effects und mit dem Preis Herausragend Animierter Charakter der Gesellschaft für Special Effects ausgezeichnet.

Joseph Bennett ist ein US-amerikanischer Regisseur und Animationsfilmer. Sein letztes Werk Scavengers (2013) feierte im Dezember 2016 seine Premiere auf Toonami und erhielt das Siegel „Best of the Month” der Vimeo Redaktion, ebenso wie bevor Odin’s Afterbirth (2011). Er produziert Musikvideos sowie Videoinstallationen, die in der Visual Arts Gallery New York City und dem Pera Museum Istanbul ausgestellt wurden.

Die ausgewählten Talents der diesjährigen Ausgabe sind Alejandro Ríos, Gewinner des Rigo Mora Awards des FICG31; Vonno Ambriz, ehemaliger Regisseur im Bereich Animation für Cartoon Network; Erik de Luna, Mitglied des Teams des ersten professionell animierten Kurzfilms in Mexiko, Wettbewerbsteilnehmer in Cannes 1998; Gildardo Santoyo, Regisseur von Olas de Cielo (2015), Gewinnerfilm bei FIC Monterrey und Wettbewerbsteilnehmer in verschiedenen Festivals, darunter Morelia, Guadalajara und London; sowie Luis Beltrán, Regisseur von ¿Qué es la Guerra? (2013), Kurzfilm, der für den Ariel als Bester Animierter Kurzfilm nominiert war.

Facebook Twitter Google+ Pinterest